Check&Drive online help 


Wartungsplan

Bezeichnung
Eine eindeutige Bezeichnung der Wartungskomponente.

Aktion
Der Vorgang, der bei Erreichen der Auslösebedingungen für den Wartungsplan ausgeführt werden soll.
Hier kann entweder einer der Vorgabewerte ausgewählt werden oder durch Klick auf "Sonstiges" eine eigene Beschreibung eingegeben werden.

Fortschritt
Eine grafische Darstellung des Auslösezeitpunkts für diesen Wartungsplan.

Kosten
Die Kosten, die durch diesen Wartungsplan verursacht werden.
Werden einzelne Material/Arbeitspositionen angegeben, dann werden die Summen automatisch berechnet und können nicht mehr manuell eingetragen werden.

Material/Arbeiten/Notizen
Hier haben Sie die Möglichkeit sämtliche Positionen für Material und durchgeführte Arbeiten zu hinterlegen. Des weiteren steht Ihnen unter "Notizen" ein Feld für die Eingabe von freiem Text in beliebiger Länge zur Verfügung.
In der Materialliste können sie Einträge entweder manuell erstellen oder aus der Artikeldatenbank auswählen. Hierzu klicken sie einfach doppelt in die Spalte "Bezeichnung" der entspr. Materialposition oder auf den Schalter mit den drei Punkten:

 

Planung

Intervall
Legt die Auslösebedingungen für die Wartung fest.

Ein Wartungsplan gilt als fällig, wenn das Fahrzeug entweder die im Feld "Kilometer" bzw. "Std." angegebene Laufleistung erreicht hat oder der in den Feldern "Monate" und "Wochen" angegebene Zeitraum seit der letzten Durchführung dieser Wartung verstrichen ist.

Wählt man die Option "Festes Datum", dann wird diese Wartung unabhängig vom KM-Stand des Fahrzeugs exakt zum angegebenen Zeitpunkt fällig. Dies kann entweder einmalig geschehen oder jedes Jahr von neuem. Diese Option ist z.B. nützlich für Winter -oder Frühjahrschecks.

Startwerte
Hier können die Startwerte für die Wartung abgelesen werden.

Wenn z.B. bei einer neu erstellten Wartung ein Km, bzw. Std.-Intervall festgelegt wird, dann wird hier der Startwert für den Zählerstand automatisch auf den aktuellen Zählerstand des Fahrzeugs gesetzt. Das Auslösekriterium für den Zählerstand wird dann durch Startwert+Intervall bestimmt.

Durch klicken auf den Schalter "anpassen..." können diese Werte manuell korrigiert werden.

 


Copyright © 2003-2014 Horst Spierling