Check&Drive online help 


Lizenzvereinbarung für Benutzer

Spierlink Software Solutions
Horst Spierling Softwareentwicklung

ENDBENUTZERLIZENZVERTRAG

BITTE SORGFÄLTIG LESEN:
Dieser Endbenutzerlizenzvertrag stellt einen rechtsgültigen Vertrag dar, zwischen dem Nutzer des Programms, weiterhin "LIZENZNEHMER" genannt und Horst Spierling Softwareentwicklung, im weiteren als "LIZENZGEBER" bezeichnet, über die Nutzung des Softwareproduktes "Check&Drive", weiterhin als "SOFTWAREPRODUKT" bezeichnet.

Das SOFTWAREPRODUKT umfasst sämtliche mit dem Installationsprogramm des SOFTWAREPRODUKTS ausgelieferten Dateien, sowie alle im Rahmen offizieller Programmaktualisierungen möglicherweise ausgetauschte Dateien und Programmteile.

Indem der LIZENZNEHMER das SOFTWAREPRODUKT kopiert, installiert oder anderweitig nutzt, erklärt er sich mit den in diesem Lizenzvertrag aufgeführten Bestimmungen ausdrücklich einverstanden und an diese gebunden.
Sollte der LIZENZNEHMER den Bestimmungen dieses Vertrages nicht zustimmen, ist es ihm nicht gestattet, dieses SOFTWAREPRODUKT zu starten und zu verwenden oder anderweitig zu nutzen.

SOFTWAREPRODUKT - LIZENZ
Dieses SOFTWAREPRODUKT ist urheberrechtlich geschützt und wird lizenziert, jedoch nicht verkauft.

Das SOFTWAREPRODUKT wird in einer Evaluierungsversion (Trialversion) ausgeliefert.

Das SOFTWAREPRODUKT darf in der Evaluierungsversion ohne Einschränkung kopiert und über Datenträger, sowie elektronische Medien verbreitet werden, vorausgesetzt, das SOFTWAREPRODUKT wird in der vom LIZENZGEBER ausgelieferten und nicht von dritten veränderten Originalversion des Installationspaketes weitergegeben.

Der LIZENZNEHMER ist berechtigt das SOFTWAREPRODUKT für 45 Tage ab Installationsdatum ohne Einschränkungen zu nutzen. Während dieser Testphase hat der LIZENZNEHMER die Möglichkeit das SOFTWAREPRODUKT zu testen und auf seine bestimmungsgemässe Verwendbarkeit für seine Einsatzzwecke zu prüfen.

Nach Ablauf von 45 Tagen ab Installationsdatum können keine neuen Objekte (ausnahme Fahrtenbuch) im Programm mehr angelegt werden und der Erwerb eines Lizenzschlüssels ist erforderlich um den vollen Funktionsumfang wieder freizuschalten.

Die Veräußerung oder sonstige Weitergabe eines Lizenzschlüssels und somit eine Veräußerung der Lizenz an Dritte ist nicht gestattet.

Nach erfolgter Registrierung erhält der LIZENZNEHMER einen Lizenzschlüssel per Email, mit dessen Verwendung sich das SOFTWAREPRODUKT uneingeschränkt benutzen lässt.

Sofern der LIZENZNEHMER gegen die Bestimmungen dieser Lizenzvereinbarung verstößt, ist der LIZENZGEBER berechtigt diesen Vertrag jederzeit fristlos zu kündigen.

Die Benutzung des SOFTWAREPRODUKTS erfolgt auf eigene Gefahr und unter Ausschluss einer Gewährleistung jeglicher Art, soweit gesetzlich zulässig.

Der LIZENZGEBER übernimmt außerdem keinerlei Gewähr dafür, dass das SOFTWAREPRODUKT frei von Fehlern ist und haftet nicht für Schäden oder Folgeschäden, gleich welcher Art, die evtl. durch die Verwendung oder Nichtverwendbarkeit des Softwareprodukts entstanden sind. Es obliegt der Eigenverantwortung des LIZENZNEHMERS für seine Daten eine dem Stand der Technik entsprechende Datensicherung auf externen Medien durchzuführen.

Seitens des LIZENZNEHMERS besteht kein Anspruch auf Beseitigung von Fehlern des SOFTWAREPRODUKTS.

Im Programm enthaltene Vorlagen für Wartungen dienen lediglich als Beispiele und zur Demonstration einzelner Programmfunktionen. Für die Korrektheit dieser Vorlagen in Bezug auf Wartungsintervalle und erforderliche Wartungsarbeiten wird keine Gewähr übernommen. Dem LIZENZNEHMER wird dringend geraten seinen jeweiligen Fahrzeughersteller bzgl. der korrekten Wartungsintervalle und Wartungsarbeiten für sein Fahrzeug zu kontaktieren.

Schlussbestimmungen
Änderungen dieser Lizenzvereinbarung bedürfen der Schriftform und müssen von beiden Vertragsparteien unterschrieben sein.

Sollten Teile dieser Vereinbarung unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Für diesen Fall verpflichten sich die Vertragsparteien, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine wirksame Bestimmung zu vereinbaren, welche dem wirtschaftlichen Zweck dieser Lizenzvereinbarung am nächsten kommt.

Gerichtsstand für etwaige Streitigkeiten die sich aus dieser Vereinbarung ergeben ist der Sitz des LIZENZGEBERS.


Copyright © 2003-2014 Horst Spierling