Check&Drive online help 


Netzwerkinstallation Schritt für Schritt

1. Installation der Datenbank

2. Installation der Clients

Hinweis !
Beim Starten des Programms wird die Datei DB.ini im Datenbankverzeichnis ausgelesen. Der in der DB.ini unter "HOME" eingetragene Datenbankpfad muss bei Programmstart auf dem jeweiligen Rechner vorhanden sein.

Beispieleintrag in der DB.ini (UNC):

[Database]
HOME=\\Rechnername\Freigabename\ChecknDrive\250

oder:

HOME=X:\Freigabename\ChecknDrive\250

Im obigen Beispiel muss auf jedem Rechner der Zugriff auf die Freigabe "Rechnername\Freigabename" bestehen.

Der "HOME"-Eintrag in der DB.ini kann beliebig gewählt werden und sowohl in UNC-Schreibweise, als auch in der Form "Laufwerksbuchstabe:\Verzeichnis " eingetragen werden.

Damit die Datei DB.ini nicht versehentlich gelöscht oder geändert wird, sollte ein Schreibschutz oder die Zugriffsberechtigung für die Datei entsprechend gesetzt werden.

Hinweis!
Die Verwendung von Laufwerksbuchstaben statt Freigabenamen kann die Ausführungsgeschwindigkeit im Netzwerk deutlich erhöhen und sollte daher die bevorzugte Methode darstellen.

3. Programm starten

4. Benutzer einrichten

Nun kann das Programm auf den übrigen Arbeitsstationen gestartet werden. Zur Anmeldung werden dann die neu angelegten Benutzernamen verwendet.

 


Copyright © 2003-2014 Horst Spierling